Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

18.03.2018 – 09:48

Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Soest vom Wochenende

Soest (ots)

Warstein - Busfahrer von Fahrgästen verletzt

Am Freitagabend kam es gegen 20:10 Uhr am Busbahnhof in Warstein-Belecke zu einem Körperverletzungsdelikt zum Nachteil eines Busfahrers. Der 62-jährige Mann aus Soest hatte zwei Personen zunächst die Mitnahme in seinem Linienbus verweigert, da ihn einer der beiden während einer Busfahrt um die Mittagszeit bereits erheblich beleidigt hatte und der Mann aktuell unter Alkoholeinfluss stand. Diese Weigerung nahmen die beiden Personen -ein 37-jähriger Mann marokkanischer Herkunft sowie sein namentlich nicht bekannter Begleiter, die beide in einer kommunalen Unterbringungseinrichtung in Niederbergheim wohnen - zum Anlass, den Soester mit einer gefüllten PET-Getränkeflasche gegen den Kopf zu schlagen. Im Rahmen der sich fortsetzenden Rangelei vor dem Bus stürzte der Busfahrer zu Boden und verletzte sich derart, dass er mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Da der 37-jährige Hauptaggressor nach der Anzeigenaufnahme einem von der Polizei ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkam, wurde er in Gewahrsam genommen. Sein Begleiter hatte die Örtlichkeit bereits vor Eintreffen der Polizei verlassen. (sn)

Soest - Sachbeschädigungen an PKW / Täter angetroffen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag erhielt die Polizei gegen 02:40 Uhr von Anwohnern Kenntnis über fortdauernde Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen im Siegmund-Schultze-Weg. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten die beiden Täter in tatortnähe angetroffen werden. Es handelte sich um zwei Werler im Alter von 19 und 20 Jahren, die erheblich unter Alkoholeinfluss standen. Sie hatten an insgesamt 9 abgestellten Pkw die Außenspiegel beschädigt. Gegen das Duo wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. (sn)

Warstein - Unfallbeteiligter flüchtet nach Kollision

Am frühen Sonntagmorgen ereignete sich auf der Landstraße zwischen Warstein und Hirschberg (Im Bodmen) ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Pkw erheblich beschädigt wurden und der Unfallverursacher zu Fuß vom Unfallort flüchtete. Eine 46-jährige Warsteinerin war gegen 00:05 Uhr mit ihrem Ford unterwegs in Richtung Warstein, als ihr etwa 500 Meter vor dem Ortseingang ein Pkw entgegen kam, der in einer langgezogenen Kurve auf ihre Fahrspur geriet und frontal leicht versetzt sowie seitlich mit ihr kollidierte. Nachdem die Fahrzeuge in größerem Abstand zum Stillstand gekommen waren und die glücklicherweise unverletzte Frau nach dem Fahrer des beteiligten VW schauen wollte, musste sie feststellen, dass dieser die Örtlichkeit bereits verlassen hatte. Eine sich anschließende Fahndung der Polizei blieb erfolglos. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für den VW erfolgte zudem eine Sicherstellung zur Sicherung von Beweismitteln. Die Ermittlungen hinsichtlich des flüchtigen VW-Fahrers dauern an. (sn)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Soest
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung