Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss mehr verpassen.

03.03.2020 – 09:40

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Auto aufgebrochen - Kripo ermittelt

Kaarst (ots)

Weniger als zehn Minuten reichten unbekannten Tätern, um in Kaarst einen Wagen aufzubrechen. Am Montag (02.03.), zwischen 17:50 Uhr und 18:00 Uhr, erbeuteten sie auf einem Parkplatz an der Neersener Straße eine Geldbörse. Die Geschädigte hatte das Mäppchen in ihrem geparkten Van zurückgelassen.

Dies nutzten die Täter, um die Seitenscheibe einzuschlagen und ins Fahrzeuginnere zu greifen. In der Tasche befanden sich Bargeld, Dokumente und persönliche Papiere. In der Nähe des Tatortes fiel ein schwarzer Mercedes Kombi auf. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zum Aufbruch nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen.

Die meisten Autoaufbrecher gehen nicht wahllos vor. Ein kurzer Blick ins Fahrzeuginnere offenbart, ob sich Lohnenswertes darin befindet. Können Diebe Wertsachen im Auto ausmachen oder unter provisorischen Abdeckungen vermuten, schlagen sie wortwörtlich zu. Ein Auto ist kein Safe. Lassen Sie Wertsachen nicht unbeaufsichtigt darin zurück!

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell