Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

09.12.2019 – 12:17

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Polizeieinsätze auf dem Alten Rathausplatz

Iserlohn (ots)

Samstag, gegen 3.45 Uhr, sollen zwei Frauen aus Iserlohn (21, 35) in eine Hütte des Weihnachtsmarktes am Alten Rathausplatz eingedrungen sein. Der Wachdienst beobachtete die Situation und hielt die Tatverdächtigen fest. Hiergegen wehrte sich die 35-Jährige, in dem sie auf ihren Entdecker einschlug und ihn beleidigte. Auch als die Polizei eintraf, trat sie hochaggressiv auf. Sie bespuckte einen Beamten. Die beiden stark alkoholisierten Frauen wurden nach Identitätsfeststellung auf der Polizeiwache entlassen. Die Polizei ermittelt nun wegen Beleidigung, Körperverletzung, Hausfriedensbruchs und dem Verdacht des versuchten Diebstahls. Während der Vorfall aufgenommen wurde, kamen mehrere schreiende Personen angerannt. Den Angaben eines 25-jährigen Iserlohners zufolge, soll er nur wenige Meter weiter von einem 37-jährigen Mann angesprochen und um eine Zigarette gebeten worden sein. Darauf sei es zwischen dem Mann und der Gruppe um das Opfer zu verbalen Streitigkeiten gekommen. Im Verlauf des Streits, schlug der Tatverdächtige seinem Opfer mit einer Bierflasche gegen den Kopf. Der 37-Jährige flüchtete. Die Gruppe nahm die Verfolgung auf und traf auf die Polizisten im Einsatz. Der 25-Jährige wurde leicht verletzt, musste jedoch vor Ort nicht medizinisch versorgt werden. Weil Zweifel über seine Identität bestanden, nahmen die Beamten den Tatverdächtigen zunächst vorläufig fest. Nachdem die zweifelsfrei geklärt war, konnte er von der Wache entlassen werden. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

In der Nacht auf Sonntag verschafften sich Diebe Zutritt zu einem VW Crafter an der Rheinermark. Sie richteten Sachschaden an und entwendeten eine Akku-Kettensäge.

Ein männlicher Taschendieb rempelte Freitag, gegen 17 Uhr, einen Iserlohner auf der "Von-Scheibler-Straße" an. Kurz darauf bemerkte der 14-Jährige den Verlust seines Portemonnaies. Der Täter kann nicht näher beschrieben werden.

Unbekannte zerkratzten in der Nacht auf Freitag "An der Stennert" großflächig den Lack eines Mitsubishi ASX. Außerdem versuchten sie zwei Türen aufzubrechen. Es entstand vierstelliger Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell