Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

09.08.2018 – 15:10

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Mendener manipuliert Fahrzeug auf Tankstellengelände auf gefährliche Art und Weise

Menden (ots)

Am heutigen Donnerstag, gegen 07.00 Uhr, fuhr eine männliche Person mit einem PKW auf das Tankstellengelände an der Mendener Straße in Lendringsen. Nach einer kurzen Disput mit dem Tankstellenpersonal fuhr der junge Mann, der einen verwirrten Eindruck machte, mit quietschenden Reifen an eine Zapfsäule und tankte für einen geringen Bargeldbetrag. Anschließend diskutierte er im Verkaufsraum wieder mit den Mitarbeitern, da er angeblich mit einer Tage zuvor erbrachten Serviceleistung nicht zufriedengestellt worden war. Dann begab er sich wieder zu seinem Fahrzeug, startete den Motor, verkeilte das Gaspedal bei hoher Drehzahl, schloss den PKW ab und entfernte sich in Richtung Lendringsen. Die Tankrechnung wurde im Übrigen nicht beglichen. Die herbeigerufene Polizei schlug eine Scheibe ein und stellte den Motor ab. Aus der Haube trat bereits Qualm. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Der Täter, ein bereits polizeibekannter 34jähriger Mendener, ist noch flüchtig. Die Polizei ermittelt u.a. wegen des vorsätzlichen Herbeiführens einer Brandgefahr.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis