PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Kleve mehr verpassen.

07.09.2020 – 11:06

Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Emmerich/Rees - Unfallfluchten
Fahrradfahrer verursachen Schäden an PKW

Emmerich/Rees (ots)

Zuletzt ereigneten sich in Emmerich und Rees gleich zwei Unfallfluchten, bei denen die Spurenlagen jeweils auf Radfahrer als Verursacher hinweisen. In der Zeit von Donnerstagmittag bis Freitagmorgen (4. September 2020) erlitt ein geparkter grauer VW Polo auf der Schützenstraße / Ecke Sweder-Hopp-Straße in Emmerich einen Schaden, der wahrscheinlich durch die Kollision mit einem Fahrrad entstanden ist. Die Heckscheibe brach und es blieben Kratzer auf der linken Seite des Autos zurück. Zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag (6. September 2020) wurde auf der Alte[n] Heerstraße in Rees-Haldern zudem ein blauer Citroen C2 beschädigt, der in unmittelbarer Nähe zur Kreuzung Halderner Straße am Fahrbahnrand abgestellt war. Es entstanden ein Schaden am linken Spiegel sowie Kratzer an der kompletten linken Fahrzeugseite. Auch hier ist davon auszugehen, dass ein Radfahrer den abgestellten Wagen im Vorbeifahren streifte. Hinweise zu beiden Fällen nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen. (cs)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
https://kleve.polizei.nrw/

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter:
https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

https://twitter.com/polizei_nrw_kle

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve