Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford

21.12.2018 – 18:14

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Verkehrsunfall mit Personenschaden, Fußgängerin schwer verletzt.

Bünde, Brunnenallee / Hindenburgstraße (ots)

Bro: Am Freitag, 21.12.2018 um 07:35 Uhr, ereignete sich in Bünde, Kreuzung Brunnenalle / Hindenburgstraße, ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 76jährige Bünderin überquerte zu Fuß die Fahrbahn der Brunnenstraße, ohne eine Fußgängerfurt mit Bedarfslichtzeichenanlage, die sich ca. 10 Meter weiter befindet, zu benutzen. Im Kreuzungsbereich der Brunnenstraße / Hindenburgstraße wurde die Bünderin von einem PKW Skoda erfasst, den eine 49jährige Fahrzeugführerin aus Kirchlengern auf der Brunnenstraße in Richtung Herforder Straße führte. Die Fußgängerin wurde auf die Fahrbahn geschleudert und dabei schwer verletzt. Nach einer Erstbehandlung durch einen Notarzt wurde die Schwerverletzte in ein Krankenhaus nach Bünde zur stationären Behandlung transportiert. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 2500 Euro. Die Unfallaufnahme erfolgte mit Unterstützung durch Beamten vom Bünder Verkehrskommissariat.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Herford
Einsatzleitstelle
Telefon: 05221 888 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell