Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford

28.09.2018 – 12:17

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Einbruchsradar - 6 Wohnungseinbrüche im gesamten Kreisgebiet, davon 3 Versuche

POL-HF: Einbruchsradar - 6 Wohnungseinbrüche im gesamten Kreisgebiet, davon 3 Versuche
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Herford, Enger, Spenge, Hiddenhausen, Vlotho, Löhne, Kirchlengern, Rödinghausen, Bünde (ots)

(um) In der letzten Woche zeigten kreisweit 6 Geschädigte jeweils einen Einbruchsdiebstahl bei der Polizei an. In 3 Fällen kam es nicht zur Tatvollendung, da die Täter entweder gestört wurden oder bauliche Maßnahmen des Einbruchsschutzes ein Eindringen in das Gebäude oder die Wohnung verhindert hatten. Die Taten sind auf das gesamte Kreisgebiet verteilt. Eine Tat lag in Herford (Elverdissen), zwei in Löhne (Gohfeld (1) und Mennighüffen), eine Tat in Kirchlengern (Stift-Quernheim (1)) und eine in Bünde (Holsen). Die dunkle Jahreszeit hält schleichend Einzug und ermöglicht Tatgelegenheiten für Einbrecher. Lassen Sie ihr Haus bewohnt aussehen, selbst wenn Sie nicht zu Hause sind. Hinweise dazu erhalten Sie in unserem Präventionsportal www.polizei-beratung.de Die Senkung der Fallzahlen im Bereich des Wohnungseinbruchs ist weiterhin ein Behördenschwerpunkt der Kreispolizeibehörde Herford. Polizeiliche Kampagnen und gezielte Maßnahmen werden weiter durchgeführt. Die Mitarbeit der Bevölkerung bleibt dabei weiterhin unerlässlich. Kommt Ihnen etwas verdächtig vor, rufen Sie unmittelbar und sofort den Notruf 110 der Polizei! Jeder Hinweis wird ernst genommen und nachgegangen! Im letzten Jahr konnten so einige Einbrecher im Kreis Herford auf frischer Tat angetroffen und festgenommen werden. Die mit Abstand häufigste Vorgehensweise der Täter ist das Aufhebeln von Türen oder Fenster. Dagegen können Sie sich schützen. Lassen Sie sich kostenlos von unseren Experten des Kriminalkommissariats Vorbeugung beraten. Sie können unter der Telefonnummer 05221 888-1710 einen Termin für ein Beratungsgespräch vereinbaren. Nähere Informationen erhalten Sie auch im Internet unter www.riegelvor.nrw.de

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(um) Uwe Maser
Telefon: 05221 888 1251
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell