Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg

24.04.2019 – 13:48

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Wegberg (ots)

Ein 79-jähriger Fahrradfahrer aus Wegberg wurde am Mittwoch, 24. April, bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung Am Bahnhof/Heidekamp schwer verletzt. Der Senior war, gegen 10.20 Uhr, mit seinem Fahrrad auf dem separaten Radweg der Straße Am Bahnhof in Richtung Bahnhof unterwegs. Im Einmündungsbereich wird der Radweg linksseitig auf die Fahrbahn der Straße Am Bahnhof geführt. Bevor der Radfahrer die Einmündung erreichte, querte er die Fahrbahn, um auf dem Gehweg rechtsseitig der Straße Am Bahnhof weiterzufahren. Eine Pkw Fahrerin, die an der Einmündung Heidekamp verkehrsbedingt wartete, gewährte dem Senior die Vorfahrt. Als dieser auf die Fahrbahn fuhr, übersah er offenbar den entgegenkommenden Pkw Mercedes eines 54-jährigen Mannes aus Gangelt. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug. Der Senior wurde durch den Aufprall zu Boden geschleudert und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen zum Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen. Der Pkw Fahrer blieb unverletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Straße Am Bahnhof kurzzeitig komplett gesperrt. Zeugen des Unfalls, die sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet haben, werden gebeten, das Verkehrskommissariat in Heinsberg anzurufen, Telefon 02452 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg