Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-MG: Person stürzt in Container

Mönchengladbach-Neuwerk, 22.03.2019, 13:12 Uhr, Senefelderstraße (ots) - Die Feuerwehr wurde am Mittag zu ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

01.02.2019 – 13:00

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Zeugen nach Verkehrsdelikt gesucht

Erkelenz (ots)

Anwohner meldeten sich bei der Polizei und gaben an, dass der bislang unbekannte Fahrer eines schwarzen Pkw Daimler mit Geilenkirchener Kennzeichen (GK-) zwischen Dienstag, 22. Januar und Sonntag, 27. Januar, mehrfach auffällig im Stadtgebiet Erkelenz unterwegs war. Der Fahrer beschleunigte das Fahrzeug dabei extrem stark und "driftete" in Kurvenbereichen. Im Bereich der Innenstadt war dieses Fahrverhalten für andere Verkehrsteilnehmer gefährlich. In gleicher Fahrweise bewegte sich der Daimler Fahrer im verkehrsberuhigten Bereich am Kölner Tor. Aufgrund sehr lauter Motoren- und Auspuffgeräusche kam zu einer Lärmbelästigung der Anwohner. Wer hat das Fahrzeug gesehen und kann Angaben zum Fahrer machen? Wer wurde durch das Verhalten des Daimler-Fahrers gefährdet und hat sich noch nicht bei der Polizei gemeldet? Hinweise in diesem Fall nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg unter Telefon 02452 920 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg