Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Hamm

23.05.2019 – 14:01

Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Mehrere Laubenaufbrüche - ein Täter festgenommen

Hamm-Uentrop (ots)

Nach mehreren Laubenaufbrüchen im Stadtteil Uentrop hat die Hammer Polizei einen 23-Jährigen festgenommen. Ein unbekannter Mittäter ist noch auf der Flucht. Am frühen Donnerstagmorgen, 23. Mai, gegen 4.50 Uhr, alarmierte eine aufmerksame Anwohnerin des Komoranwegs die Polizei. Zuvor hatte sie zwei Verdächtige in ihrem Garten gesehen. Als die Ertappten die Bewohnerin bemerkten, flüchteten sie. Die Polizisten wurden bei der Fahndung auf zwei Fahrradfahrer aufmerksam, die sich auf dem Fußweg in Richtung Eisvogelweg bewegten. Als die beiden Männer die Polizei erblickten, ließen sie die Fahrräder fallen und liefen zu Fuß davon. Einer der Flüchtigen wurde von den Beamten festgenommen. Dem zweiten Täter gelang die Flucht in Richtung Kettelerschule. Die Polizei stellte zwei Fahrräder sowie weiteres Diebesgut sicher. Die Gegenstände stammten aus Einbrüchen in Gartenlauben und Gartenhäusern am Eisvogelweg. Zudem hatte der 23-jährige noch gefährliche Werkzeuge und Mittel wie Taschenmesser, eine halbe Schere und ein Reizstoffsprühgerät bei sich. Der flüchtige Einbrecher war vermutlich auch noch später aktiv. Ein aufmerksamer Zeuge sah am Donnerstagmorgen, gegen 7.30 Uhr, einen Mann auf dem Karl-Mecklenbrauck-Weg. Dieser hatte aus einem Gartenhaus ein Fahrrad und eine Stichsäge gestohlen. Der gleiche Täter wurde bei einem Diebstahl auf dem Kurt-Witte-Weg beobachtet. Dort flüchtete er mit einer Bohrmaschine als Beute, die er aus einem Gartenhaus geholt hatte. Weiter nutzte er gegen 8.45 Uhr eine günstige Gelegenheit aus, um in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Pirolweg zu gelangen. Durch eine geöffnete Terrassentür betrat er das Innere und durchsuchte einen Schrank. Anschließend suchte er ohne Beute das Weite. Der Gesuchte ist zirka 1,80 Meter groß, schlank, sah südländisch aus, hatte schwarze Haare und trug einen blauen Pullover. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Hamm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm