Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Hamm

17.05.2019 – 16:26

Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Hamm-Mitte (ots)

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Freitagmittag, 17. Mai, auf der Kreuzung Goethestraße/Schillerstraße wurden zwei Autofahrer und zwei Mitarbeiter einer Straßenbaufirma schwer verletzt. Zudem entstand hoher Sachschaden von etwa 26000 Euro. Gegen 13 Uhr war ein 24-jähriger Audi-Fahrer aus Hamm auf der Goethestraße stadteinwärts unterwegs. Im Kreuzungsbereich kollidierte er mit dem Hyundai einer 55-Jährigen. Die Hammerin befand sich auf der Schillerstraße in Fahrtrichtung Werler Straße und wollte gerade auf die Goethestraße einfahren. Nach dem Zusammenstoß überschlug sich der Hyundai und schleuderte in eine Baustelle auf dem Gehweg an der Goethestraße. Dort erfasste das Auto zwei Bauarbeiter im Alter von 44 und 53 Jahren. Alle Verletzten wurden mit Rettungswagen zur stationären Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ein Gutachter unterstützte die Hammer Polizei bei der Unfallrekonstruktion. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie der Unfallaufnahme musste die Goethestraße für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Polizisten leiteten den Verkehr am, es kam zu erheblichen Verkehrsstörungen. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm