Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

22.04.2018 – 09:57

Kreispolizeibehörde Euskirchen

POL-EU: Kradfahrer tödlich verunglückt

Hellenthal (ots)

Eine Fahrt in die Eifel endete für einen 20-jährigen Kradfahrer aus Bottrop am Samstagmittag tödlich. Gegen 12.48 Uhr war er als Vorletzter einer sechsköpfigen Kradgruppe auf der K64 zwischen Blumenthal und Ingersberg unterwegs. Eingangs einer Linkskurve verlor er aus bislang nicht geklärter Ursache die Kontrolle über sein Krad und stürzte. Anschließend rutschten er und sein Krad nach rechts von der Fahrbahn, wo beide gegen die Schutzplanke stießen. Dabei zog sich der Kradfahrer vermutlich seine tödlichen Verletzungen zu und verstarb noch an der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 6000 Euro geschätzt. Die K64 war für den Zeitraum der Unfallaufnahme in diesem Streckenabschnitt bis gegen 15.30 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle Polizei Euskirchen
Telefon: 02251 799 203
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/euskirchen

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Euskirchen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen