Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Person stürzt in Container

Mönchengladbach-Neuwerk, 22.03.2019, 13:12 Uhr, Senefelderstraße (ots) - Die Feuerwehr wurde am Mittag zu ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

23.09.2018 – 09:51

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Zeugenaufruf: Sachbeschädigung am S-Bahnhaltepunkt Lochham

Bundespolizeidirektion München: Zeugenaufruf: Sachbeschädigung am S-Bahnhaltepunkt Lochham
  • Bild-Infos
  • Download

München/Gräfelfing (ots)

In der Nacht vom 21. auf den 22. September wurden am Bahnsteig des S-Bahnhaltepunktes Lochham Info-Schaukästen, Werbetafeln und ein Wetterschutzhäuschen mit Schottersteinen von einem oder mehreren bislang Unbekannten entglast. Die Bundespolizei sucht nach Zeugen.

Bei der Aufnahme einer in der Nacht begangenen Sachbeschädigung zeigte sich den Beamten am Samstagmorgen (22. September) am Bahnsteig des S-Bahnhaltepunktes Lochham, Gemeinde Gräfelfing, Landkreis München, ein Bild wüst-gewaltvoller Entglasung. Unter Zuhilfenahme von mehreren Schottersteinen beschädigte und zerstörten ein oder mehrere bisher unbekannte Täter Scheiben von Info-Schauästen, Werbetafeln und das Wetterschutzhäuschen am Bahnsteig.

Nach Zeugenaussagen waren gegen 2 Uhr am 22. September Glassplittergeräusche am S-Bahnhaltepunkt wahrgenommen worden. Die Höhe des Sachschadens ist unbekannt und Gegenstand der Ermittlungen.

Die Bundespolizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu den Beschädigungen oder möglichen Tätern geben können, sich unter der Rufnummer 089/515550-111 bei der Inspektion München zu melden.

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Telefon: 089 515 550 215
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell