Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

22.06.2018 – 14:40

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Schneller Ermittlungserfolg für Passauer Bundespolizisten / Bundespolizei nimmt mutmaßlichen Schleuser fest

München (ots)

Passau. Nur einen Tag nachdem er sechs Afghanen illegal nach Deutschland gebracht hatte, hat die Bundespolizei den mutmaßlichen Schleuser gefasst. Die Fahnder der Bundespolizeiinspektion Passau hatten die sechs unerlaubt eingereisten Migranten im Alter von 15 bis 23 Jahren am 20. Juni bei Malching festgenommen. Die jungen Männer waren zu Fuß auf einem Seitenstreifen der BAB 94 unterwegs. Vom Schleuser fehlte zunächst jede Spur, doch schnell wurde klar, dass die Afghanen-Gruppe auf der Ladefläche eines LKW nach Deutschland gekommen war.

Die aufgrund dieser Erkenntnis sofort begonnene akribische Ermittlungsarbeit der Passauer Bundespolizisten war von einem schnellen Erfolg gekrönt. Den Beamten gelang es, eine Zieladresse in Hagen zu ermitteln. Eine daraufhin eingeleitete bundesweite Fahndung nach dem Lastwagen sowie eine Observation der Zieladresse durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Dortmund führte schließlich in den Abendstunden des 21. Juni zur Festnahme des verdächtigen 61-jährigen Türken in Hagen. Angesichts des dringenden Tatverdachts beantragte die Staatsanwaltschaft Passau Untersuchungshaft. Den ebenfalls identifizierten LKW stellten Bundespolizisten sicher. Das mutmaßliche Tatfahrzeug wird einer kriminaltechnischen Spurensicherung unterzogen. Die Ermittlungen - auch gegen eventuelle weitere Hintermänner - dauern an.

Rückfragen bitte an:

Timo Schüller
Bundespolizeiinspektion Passau | Öffentlichkeitsarbeit
Danziger Straße 49 | 94036 Passau

Telefon: 0851 756350-117
Mobil: 0172 8187824
E-Mail: timo.schueller@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de


Die Bundespolizei untersteht mit ihren rund 40.000 Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern dem Bundesministerium des Innern. Ihre polizeilichen
Aufgaben umfassen insbesondere den grenzpolizeilichen Schutz des
Bundesgebietes und die Bekämpfung der grenzüberschreitenden
Kriminalität, die Gefahrenabwehr im Bereich der Bahnanlagen des
Bundes und die Sicherheit der Bahnreisenden, Luftsicherheitsaufgaben
zum Schutz vor Angriffen auf die Sicherheit des zivilen Luftverkehrs
sowie den Schutz von Bundesorganen. Weitere Informationen erhalten
Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter
Kontaktadresse.
 

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion München
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung