Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Kassel mehr verpassen.

03.08.2020 – 15:00

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: PKW zwingt Zug zur Schnellbremsung

BPOL-KS: PKW zwingt Zug zur Schnellbremsung
  • Bild-Infos
  • Download

Mücke/Nieder-Ohmen, Vogelsbergkreis (ots)

Glimpflich endete letzten Samstagmorgen (1.8., 9.20 Uhr) ein Beinahe-Unfall an einem Bahnübergang in Nieder-Ohmen. Ein bislang unbekannter Autofahrer querte den Übergang in der Grubenbacher Straße, obwohl sich bereits ein Zug aus Richtung Gießen näherte.

Rotes Blinklicht signalisierte bereits "HALT!"

Offensichtlich vollkommen unbekümmert, trotz des inzwischen eingeschalteten roten Blinklichts, fuhr der PKW auf den Übergang. Die Lokführerin des Zuges der Hessischen Landesbahn gab einen Achtungspfiff ab und legte eine Schnellbremsung ein. Erst kurz hinter dem Übergang kam das Fahrzeug zum Halten.

Zum Glück niemand verletzt

Zu Schaden kam Gott sei Dank niemand. Die Reisenden in der Bahn Richtung Alsfeld kamen mit dem Schrecken davon. Der Fahrer des PKW konnte den Bahnübergang noch rechtzeitig verlassen und fuhr anschließend einfach weiter.

Bundespolizei sucht Zeugen

Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen weißen VW-Golf, neueren Typs, gehandelt haben. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefon-Nr. 0561/81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel