Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Kassel mehr verpassen.

04.03.2019 – 14:25

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Zug bei Halt in Stadtallendorf mit Farbe besprüht

BPOL-KS: Zug bei Halt in Stadtallendorf mit Farbe besprüht
  • Bild-Infos
  • Download

Stadtallendorf (Landkreis Marburg / Biedenkopf) (ots)

Eine besonders dreiste Tätergruppe hat am 3.3.2019, gegen 00.55 Uhr, einen Regionalexpress im Bahnhof Stadtallendorf mit Farbe besprüht.

Bei Halt des Zuges täuschten zwei Täter vor, betrunken zu sein. Sie hielten sich im Bereich einer Tür auf, wodurch diese nicht verriegelte. Der Zug konnte nicht abfahren und der Aufenthalt verlängerte sich um ca. 5 Minuten.

Zwei weitere Täter hielten sich derweil hinter dem Zug im Gleisbereich auf. Diese nutzten die Wartezeit, um den Zug mit Farbe zu verunstalten.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Zeugen gesucht: Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Telefon-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Pressestelle
Heerstr. 5
34119 Kassel
Telefon: 0561 81616 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel