Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

26.05.2020 – 10:58

Polizei Hamburg

POL-HH: 200526-3.Zeugenaufruf nach schwerem Raub in Hamburg-Wilhelmsburg

Hamburg (ots)

Tatzeit: 25.05.2020, 14:10 Uhr Tatort: Hamburg-Wilhelmsburg, Am Papenbrack/ Kirchdorfer Straße

Gestern kam es in Hamburg-Wilhelmsburg zu einem Raubüberfall auf einen Postzusteller. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Der 30-jährige Postzusteller befand sich mit seinem Fahrrad in der Straße Am Papenbrack, als plötzlich eine männliche Person an ihn herantrat und unter Vorhalt eines Messers die Pakete sowie das Handy des Geschädigten forderte. Nachdem der Angestellte die Herausgabe der Sachen verweigerte, wurde er von dem Täter angegriffen. Dabei erlitt der Geschädigte eine leichte Schnittwunde am Finger. Der Täter konnte insgesamt fünf Pakete sowie einen Handscanner rauben und flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Kornweide. Dort stieg er als Beifahrer in einen schwarzen Pkw und fuhr davon.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

   -	männlich -	ca. 20 Jahre -	ca. 170 cm -	"südländisches 
Erscheinungsbild" -	dunkle kurze Haare -	braune Augen -	weiße 
Sportschuhe (Nike) -	maskiert -	führte ein Messer bei sich 

Die Ermittlungen werden bei der zuständigen Fachdienststelle für Raubdelikte (LKA 184) geführt.

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg