Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

31.01.2020 – 11:16

Polizei Hamburg

POL-HH: 200131-3. Dokumentierte Verkehrsverstöße und Fahren ohne Fahrerlaubnis in Hamburg-Wilhelmsburg

Hamburg (ots)

Zeit: 30.01.2020, 21:42 Uhr Orte: Hamburg-Wilhelmsburg, Wilhelmsburger Reichsstraße

Beamte der Verkehrsstaffel Süd (VD 4) dokumentierten mit einem ProViDa-Fahrzeug (Proof-Video-Data) mehrere massive Geschwindigkeitsverstöße. Kontrollergebnis - kein Führerschein, Betäubungsmittel in der Jacke -

Die Provida-Besatzung der Verkehrsstaffel wurde in der Wilhelmsburger Reichsstraße in Fahrtrichtung Süden auf einen BMW aufmerksam, der durch überhöhte Geschwindigkeit und mehrfache Spurwechsel auffiel.

Kurz nach der Anschlussstelle Wilhelmsburg-Mitte wurde der BMW stark beschleunigt. Es wurde eine Geschwindigkeit von 169 Km/h bei erlaubten 80 Km/h gemessen. Vor der Anschlussstelle Kornweide ist die Geschwindigkeit wegen eines Baustellenbereiches auf 30 km/h reduziert. Der BMW wurde hier mit 110 Km/h gemessen.

An der Kreuzung Kornweide musste der BMW wegen Rotlicht kurz an der Lichtzeichenanlage halten und wurde bei Grünlicht erneut stark beschleunigt. Dabei überholte das Fahrzeug einen anderen Pkw rechts und fuhr mit einer Geschwindigkeit von über 170 Km/h bei erlaubten 80 Km/h über die Europa-Brücke.

Zwischen den Anschlussstellen Neuland und Harburg-Mitte reagierte der Fahrer auf das nach vorne gegebene Anhaltezeichen der Polizeibeamten und fuhr auf den Seitenstreifen. Die Besatzung hielt neben dem BMW und forderte den Fahrer auf, ihnen zu folgen.

Als der zivile Funkstreifenwagen die Anschlussstelle Harburg-Mitte erreichte, scherte der BMW nach links aus und flüchtete über die Wilhelmsburger Reichsstraße in Richtung Harburg und im weiteren Verlauf mit weit überhöhter Geschwindigkeit über die Hohe Straße weiter in Richtung Süden. Im Kreuzungsbereich Hohe Straße / Bremer Straße beendeten die Beamten die Flucht des Pkw, der mit drei männlichen Personen besetzt war.

Die anschließende Kontrolle ergab, dass der 19-jährige türkische Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Im Fahrzeug roch es zudem stark nach Marihuana. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs und der Personen wurden in der Jacke des Fahrers etwa 9 Gramm Haschisch und in der Kleidung des 28-jährigen deutschen Beifahrers circa 6 Gramm Marihuana gefunden. Die dritte Person wurde nach Feststellung der Identität vor Ort entlassen.

Die 19- und 28-jährigen Männer wurden vorläufig festgenommen und dem Polizeikommissariat 46 zugeführt.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurden die Männer entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Der BMW wurde an die am Polizeikommissariat 46 erschienene Halterin ausgehändigt.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell