Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

Polizei Hamburg

POL-HH: 191021-2. Verkehrsunfall mit schwer verletztem Jugendlichen in Hamburg-Wandsbek

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 20.10.2019, 22:10 Uhr Unfallort: Hamburg-Wandsbek, Friedrich-Ebert-Damm

Bei einem Verkehrsunfall in Wandsbek ist gestern Abend ein 16-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr eine 36-Jährige mit ihrem Pkw Nissan Micra im Friedrich-Ebert-Damm aus einer Grundstückseinfahrt heraus. Hierbei übersah sie offenbar den von rechts kommenden Jugendlichen, der mit einem Rad den Fahrradweg befuhr. Es kam zur Kollision, wodurch der 16-Jährige zu Boden stürzte und sich schwer verletzte. Der Verletzte wurde von einer alarmierten Rettungswagenbesatzung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert, wo er stationär aufgenommen wurde. Es besteht keine Lebensgefahr.

Der Verkehrsermittlungsdienst Ost (VD 32) übernahm die weiteren Ermittlungen.

Ka.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
  • 19.05.2022 – 10:06

    Arzneimittelausgaben in Bayern steigen überproportional

    München (ots) - Die Ausgaben der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) für Arzneimittel im ambulanten Bereich sind bundes- und bayernweit im Jahr 2021 erneut kräftig gestiegen: Brutto legten die Ausgaben auf Datenbasis der GKV-Arzneimittelschnellinformation im Bund um 5,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 52,18 Milliarden Euro zu. In Bayern stiegen die Ausgaben überproportional um 8,7 Prozent auf 7,77 Milliarden Euro. Die ...

Weitere Storys aus Hamburg
Weitere Storys aus Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
  • 21.10.2019 – 10:27

    POL-HH: 191021-1. Eine Zuführung nach Fahrraddiebstahl in Hamburg-Altona-Altstadt

    Hamburg (ots) - Tatzeit: 20.10.2019, 18:31 Uhr Tatort: Hamburg-Altona-Altstadt, Nobistor Zivilfahnder des Polizeikommissariats 21 (PK 21) nahmen gestern Abend einen 37-jährigen Deutschen vorläufig fest, nachdem sie ihn beim Aufbrechen eines Fahrradschlosses beobachtet hatten. Die Beamten bemerkten den Tatverdächtigen, der sich auffällig für ein abgestelltes und ...

  • 20.10.2019 – 14:45

    POL-HH: 191020-3. Schussabgabe auf renitenten Falschfahrer in Hamburg-Neuallermöhe

    Hamburg (ots) - Zeit: 19.10.2019, 15:56 Uhr Ort: BAB 25, Hamburg-Neuallermöhe, Nettelnburger Landweg sowie Hamburg-Allermöhe, Billwerder Ring Ein Polizeibeamter hat am Samstagnachmittag mehrere Schüsse auf einen Falschfahrer abgegeben, der zunächst vor der Polizei geflüchtet und später gefährdend auf den Beamten zugefahren war. Der psychisch auffällige Mann kam ...

  • 20.10.2019 – 12:00

    POL-HH: 191020-2. Zeugenaufruf nach Trickbetrug in Hamburg-Horn

    Hamburg (ots) - Tatzeit: 17.10.2019, nachmittags Tatort: Hamburg-Horn, Rhiemsweg Am Donnerstagnachmittag ist eine Rentnerin aus Horn Opfer von Trickbetrügern geworden. Die Polizei sucht Zeugen. Die 90-jährige Frau erhielt einen Anruf eines angeblichen Polizisten, der behauptete, von ihrem Konto sei unberechtigt Geld abgehoben worden. Der Mann forderte sie auf, ihre Kontoauszüge zu kontrollieren. Im weiteren Verlauf ...