Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Wickrath, 06.05.2019, 07:19 Uhr, Hochstadenstraße (ots) - Um 07:19 Uhr ereignete sich ein ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

19.03.2019 – 14:54

Polizei Hamburg

POL-HH: 190319-5. Erste Erkenntnisse zum tödlichen Verkehrsunfall in Hamburg-Stellingen

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 19.03.2019, 12:27 Uhr Unfallort: Hamburg-Stellingen, Große Bahnstraße/Holstenkamp

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist heute Mittag ein 48-jähriger Radfahrer tödlich verunglückt. Der Verkehrsunfalldienst Innenstadt/West übernahm die Ermittlungen.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 37-Jähriger mit seinem Lkw (26t) den Holstenkamp in Richtung Eimsbüttler Markt.

Zeitgleich befuhr ein 48-Jähriger mit seinem Fahrrad parallel zum Lkw den dortigen Radweg.

Beim Abbiegen nach rechts in die Große Bahnstraße erfasste der Lkw den Radfahrer, welcher schwerste Verletzungen erlitt.

Der 48-Jährige verstarb noch während der notärztlichen Erstversorgung am Unfallort.

Zur Unfallrekonstruktion wurde ein Sachverständiger hinzugezogen und ein 3D-Laserscanner eingesetzt.

Der 37-jährige Lkw-Fahrer erlitt einen Schock, wurde medizinisch erstversorgt und im Anschluss durch das Kriseninterventionsteam des Deutschen Roten Kreuzes seelsorgerisch betreut.

Für die Zeit der Unfallaufnahme, welche derzeit noch andauert, ist die Große Bahnstraße zwischen Holstenkamp und Kleine Bahnstraße gesperrt worden.

Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell