Polizei Hamburg

POL-HH: 180514-1. Zwei Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall in Hamburg-Hamm

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 13.05.2018, 22:58 Uhr Unfallort: Hamburg-Hamm, Hammer Landstraße/Hübbersweg

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind gestern in den späten Abendstunden zwei Unfallbeteiligte (43, 60) verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Ost (VD 3) übernahm die Ermittlungen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen bog der 60-jährige Fahrer eines Taxis (Mercedes E200d) aus dem Hübbersweg nach rechts in die Hammer Landstraße ab und kollidierte mit dem vorfahrtsberechtigten Fahrer eines Ford Fiesta, welcher in Richtung stadtauswärts fuhr.

Der 43-jährige Ford-Fahrer ist schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen worden. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte besteht keine Lebensgefahr.

Der Fahrer des Taxis wurde leicht verletzt und konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Beide Fahrzeuge wurden durch die Kollision erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Hammer Landstraße voll gesperrt.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: