Polizei Hamburg

POL-HH: 180109-1. Eine Zuführung nach Ladendiebstahl in Hamburg-Altstadt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 08.01.2018, 13:45 Uhr Tatort: Hamburg-Altstadt, Mönckebergstraße

Ein 20-jähriger Pole wurde gestern nach einem Ladendiebstahl in Hamburg-Altstadt von Beamten des Polizeikommissariats 14 vorläufig festgenommen und anschließend dem Haftrichter zugeführt. Das für die Region zuständige Landeskriminalamt (LKA 114) übernahm die Ermittlungen.

Zwei Ladendetektive eines Elektronikfachmarkts beobachteten, wie der 20-jährige Pole die Sicherung einer Musikbox mit einem Warenwert von 125,99 Euro entfernte und die Verpackung in einem Kühlschrank versteckte. Anschließend verstaute er die Musikbox in seinem Rucksack und verließ den Kassenbereich, ohne die Ware zu bezahlen.

Der mutmaßliche Ladendieb wurde noch vor Verlassen des Geschäfts angesprochen und durch die eingesetzten Polizeibeamten vorläufig festgenommen.

Nach Angaben der Ladendetektive kommt der 20-Jährige außerdem für einen weiteren Ladendiebstahl am 18.11.2017 in Betracht.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 20-Jährige dem Haftrichter zugeführt.

Die Ermittlungen des LKA 114, insbesondere zum Tatvorwurf des Ladendiebstahls vom November letzten Jahres, dauern an.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: