Polizei Hamburg

POL-HH: 170728-1. Zwei mutmaßlicher Einbrecher dem Haftrichter zugeführt

Giny

Hamburg (ots) - Tatzeit: 28.07.2017, 00:12 Uhr Tatort: Hamburg-Hammerbrook, Högerdamm

Polizeibeamte haben heute in den frühen Morgenstunden zwei mutmaßliche Einbrecher in Hamburg-Hammerbrook vorläufig festgenommen, nachdem Zeugen Knackgeräusche gehört und die Polizei informiert hatten.

In den frühen Morgenstunden hörten Zeugen Knackgeräusche vom Innenhof eines Kfz-Handels im Högerdamm und informierten die Polizei. Die Zeugen konnte zudem beobachten, wie zwei Männer mittels einer Brechstange die Eingangstür des Kfz-Handels aufbrachen und im Innern des Gebäudes Schränke und Schubladen durchwühlten.

Es waren insgesamt 11 Funkstreifenwagen eingesetzt, deren Besatzungen das Gelände umstellten. Nachdem die Beamten das Gelände von außen abgesperrt hatten, wurde der Kfz-Handel von einem Hundeführer mit Diensthund "Giny" durchsucht. Hinter Reifenstapeln und unter Pappe verborgen, konnten zwei Deutsche (53 / 34 ) angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

In den letzten Monaten kam es im Bereich Hammerbrook zu 10 Taten mit ähnlicher Tatbegehungsweise. Das LKA für Einbruchsdelikte (LKA 162) übernahm die weitere Sachbearbeitung und prüft, ob die beiden vorläufig festgenommenen Personen für weitere Taten als Tatverdächtige in Betracht kommen. Die beiden Männer wurden dem Haftrichter zugeführt.

Mi.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: