Polizei Hamburg

POL-HH: 170726-1. Zwei mutmaßliche Einbrecher dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 26.07.2017, 02:16 Uhr Tatort: Hamburg-Farmsen, August-Krogmann-Straße

Heute in den frühen Morgenstunden haben Polizeibeamte zwei Rumänen vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, versucht zu haben, in einen Kiosk am Bahnhof Farmsen einzubrechen.

Heute um 02:16 Uhr wurde der Alarm des Kiosks am U-Bahnhof Farmsen ausgelöst. Insgesamt 12 Streifenwagen begaben sich hierauf zum U-Bahnhof und in die nähere Umgebung. An der Tür des Kiosks konnten die Beamten Aufbruchspuren feststellen.

Zeugen hatten einen Mann vom Kiosk weglaufen sehen. Außerdem berichteten die Zeugen von einem Fahrzeug, das in der Nacht bereits an anderen Bahnhöfen aufgefallen war.

Im Rahmen der nun eingeleiteten Fahndung konnte das beschriebene Fahrzeug angehalten und überprüft werden. Im Fahrzeug befanden sich zwei Rumänen (61,18)und es wurde Einbruchswerkzeug aufgefunden. Fahrzeug und Einbruchswerkzeug wurden sichergestellt und die beiden Rumänen vorläufig festgenommen.

Das LKA für Einbruchsdelikte (LKA 152) übernahm die weitere Sachbearbeitung und führte die beiden Tatverdächtigen dem Haftrichter zu.

Mi.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: