Polizei Hamburg

POL-HH: 170704-5. Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall in Hamburg-Lohbrügge

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 03.07.2017, 20:13 Uhr Unfallort: Hamburg-Lohbrügge, Habermannstraße

Bei einem Verkehrsunfall in Hamburg-Lohbrügge ist gestern Abend ein 24-jähriger PKW-Fahrer tödlich verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, bei dem der 24-jährige Deutsche tödlich verletzt wurde.

Nach derzeitigem Sachstand befuhr der Mann mit seinem BMW die Habermannstraße in Richtung Binnenfeldredder. Bei starkem Regen kam der Fahrer kurz hinter der Goerdelerstraße, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern und stieß mit der Fahrerseite gegen einen Baum.

Der 24-Jährige erlitt durch den Aufprall so schwere Kopfverletzungen, so dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Hinweise auf Fremdverschulden liegen nicht vor.

Aufgrund von vermehrten Kraftstoffaustritts aus dem PKW, streute die Feuerwehr die Fahrbahn großflächig mit Bindemittel ab.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 4286-54930 zu melden.

Bu.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56666
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: