Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Nordfriesland - Kripo teilt mit: Kircheneinbrecher ermittelt

Husum, Niebüll, Eiderstedt (ots) - >>> PM der KPST Husum:

Die Kriminalpolizei Husum konnte vier Tatverdächtige ermitteln, die im Frühjahr in insgesamt neun Kirchen auf Eiderstedt und im Husmer Umland eingebrochen waren. Ein 25-jähriger Mann aus Eiderstedt, der bereits erheblich polizeilich in Erscheinung getreten ist, sowie eine Anfang 20-jährige Frau und zwei weitere Jugendliche konnten im Rahmen von Wohnungsdurchsuchungen und Vernehmungen als Täter ermittelt werden. Bei den Taten hatten die Täter wenig Bargeld erbeutet, allerdings erhebliche Schäden verursacht. In einem Fall hatten die Täter dabei einen massiven mehrere hundert Jahre alten Opferstock mit Brachialgewalt entwendet. Bei den Durchsuchungen konnte zudem Stehlgut aufgefunden werden, dass weiteren Einbruchstatorten in Buxtehude, Oldenswort und Ramstedt zugeordnet werden konnte. Teile der Gruppe waren zudem an Einbruchdiebstählen in Ferienhäuser in Koldenbüttel und einem Diebstahl eines Beamers an einer Husumer Schule beteiligt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: