PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Flensburg mehr verpassen.

18.08.2014 – 13:40

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Beklemmt: 56-jähriger Multitoxikomane am Sonntagmorgen bei Einbruchversuch gescheitert

Flensburg (ots)

Sonntagmorgen, 17.08.14, gegen 06:00 Uhr, hatte ein 56-jähriger polizeibekannter Flensburger erfolglos versucht, gewaltsam in einen Verschlag der Stadtwerke in der Jens-Due-Straße in Flensburg zu gelangen. Ein Passant alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf.

Beamte vom 1. Polizeirevier stellten den 56-jährigen: Er war zuvor aus unbekannten Gründen in einen Zwischenraum zwischen einem benachbarten Einfamilienhaus und dem Stromhäuschen gelangt und steckte hier fest.

Sie befreiten den Tatverdächtigen, der einiges Werkzeug im Nahbereich abgelegt hatte und trotz Belehrung ununterbrochen redete.

Offenbar hatte er nach eigenen Angaben versucht, gewaltsam in das Stromhäuschen zu gelangen.

Die Beamten brachten den Einbrecher zur Wache. Grund für den auffälligen Redefluss und die ungewollte Beklemmungssituation könnte der vorangegangene Rauschgiftkonsum sein: Ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Kokain, Cannabis, Amphetamine, Extasy und Opiate.

Die Beamten stellten das Werkzeug sicher und entließen den polizeibekannten Flensburger nach Abschluss der Maßnahmen von der Wache.

Er wird sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen Versuchs des besonders schweren Falls des Diebstahls zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg