Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg: Einbrecher bei Tatausführung gestört

Flensburg (ots) - Dienstagnacht, am 26.11., gegen 02:50 Uhr, versuchte sich ein unbekannter Täter gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus in Flensburg Mürwik in der Nähe der Förde Klinik zu verschaffen.

Der Täter versuchte eine Terrassentür aufzuhebeln und wurde dabei durch den Eigentümer gestört. Er flüchtete anschließend in Richtung Seniorenblick.

Der Eigentümer konnte den Täter wie folgt beschreiben: Junger Mann etwa 25- 30 Jahre alt, normale Statur, osteuropäisches Erscheinungsbild, rundliches Gesicht, bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Wollmütze.

Ein Ermittlungsverfahren wegen eines versuchten Wohnungseinbruchdiebstahls wurde eingeleitet und Spuren gesichert.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/ 484-0 bei der Kriminalpolizei in Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: