Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Achtung : Abzocke durch Registermasche, Zahlungen ins Ausland

Flensburg & Kreisgebiet SL-FL (ots) - In den letzten Wochen kam es im Zuständigkeitsbereich der Bezirkskriminalinspektion Flensburg zu einer vermehrten Anzeigenerstattung im Zusammenhang mit betrügerischen Zahlungsaufforderungen vermeintlich öffentlicher Institutionen.

Der/die offensichtlich aus dem Ausland agierenden Täter nutzen dabei Echtdaten aus öffentlich einsehbaren Registern (HRB, Insolvenzregister) und schicken den dort eingetragenen Personen Zahlungsaufforderungen mit beigefügten Überweisungsvordrucken.

Geschädigte, die diesen Zahlungsaufforderungen Folge leisteten, überwiesen anhand der IBAN erkennbar, unwissentlich Zahlungen auf ausländische Konten.

Es wird geraten, derartige Anschreiben genau zu prüfen. Es wird hierbei auch darauf hingewiesen, dass von den Tätern teilweise existente Anschriften und Telefonnummern öffentlicher Institutionen genutzt werden.

Vorsicht ist insbesondere geboten, wenn Zahlungen an ausländische Banken erfolgen sollen.

Im Zweifel wenden Sie sich bitte an das Kommissariat 8 der Bezirkskriminalinspektion unter 0461/484-3805. Hier erhalten Sie Rat und können den Fall zur Anzeige bringen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: