Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Freitagmittag : 18-jähriger Biker mit roter Honda CBR125 übersehen, schwere Verletzungen

Flensburg (ots) - Freitagmittag, 17.05.13, gegen 12:40 Uhr, kam es in der Valentiner Allee in der Flensburger Südstadt zum Unfall zwischen einem roten Honda CBR125 Motorrad und einem grauen Opel Astra infolgedessen sich der 18-jährige Biker schwer verletzt hatte.

Der 42-jährige Opelfahrer fuhr in Höhe Eckernförder Landstraße aus einer Parklücke in den fließenden Verkehr und übersah dabei offenbar den herannahenden Motorradfahrer. Der Biker konnte nicht rechtzeitig bremsen oder ausweichen und es kam zur Kollision.

Der 18-jährige stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungswagen mit mehreren Frakturen in ein Flensburger Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, insgesamt zirka 6000 Euro. Das Krad war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Beamte vom 1. Polizeirevier nahmen den Unfall auf und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: