PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Flensburg mehr verpassen.

14.08.2012 – 13:34

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg & Umland - Rauschfahrer am Wochenende gestoppt, Zeugen aufmerksam

Flensburg & Umland (ots)

Freitagnachmittag, 10.08.12, gegen 16:45 Uhr, beobachtete eine Zeugin, wie ein 40-jähriger Flensburger mit seinem in England zugelassenen Renault in der Harrisleer Straße offenbar alkoholisiert fuhr. Beamte vom Polizei-Bezirksrevier stellten den gesuchten Renault nach kurzer Fahndung und sicherten eine Blutprobe. Der Mann hatte eine Atemalkoholkonzentration (AAK) von 1 Promille und keine Fahrerlaubnis.

Freitagabend, gegen 18:45 Uhr, beobachteten Zeugen, wie ein 56-jähriger stark alkoholisierter Radler in der Apenrader Straße immer wieder stürzte und alarmierten die Polizei. Beamte vom 1. Polizeirevier sicherten eine Blutprobe bei dem Flensburger, er hatte eine Atemalkoholkonzentration von über 3 Promille.

Gegen 19:30 Uhr erwischte eine Streife vom Polizei-Bezirksrevier in Wassersleben einen 22-jährigen Dänen aus Sonderborg mit seinem Mazda. Er war augenscheinlich berauscht, ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht auf Cannabiseinfluss. Die Beamten sicherten eine Blutprobe und untersagten die Weiterfahrt.

In Westerholz konnten Beamte der Polizei-Zentralstation Glücksburg gegen 20:30 Uhr eine 61-jährige mit ihrem Opel Meriva stoppen. Sie wurde zuvor dabei beobachtet, wie sie offenbar alkoholisiert auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Steinbergkirche in ihren Opel stieg und davon fuhr. Wegen des Verdachts auf Alkohol- und Medikamenteneinfluss veranlassten die Beamten eine Blutprobenentnahme und leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

In der Nacht von Sonntag zu Montag stoppte eine Streife vom 1. Polizeirevier Flensburg gegen Mitternacht im Alten Husumer Weg in Flensburg einen polnischen LKW. Der Fahrer hatte seinen LKW zuvor mehrfach auf die Gegenfahrbahn gelenkt. Der Pole hatte über 2 Promille AAK. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein, sicherten eine Blutprobe und den Führerschein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg