Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis mehr verpassen.

03.02.2020 – 14:49

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Auf dem Heimweg: 19-Jährige sexuell bedrängt

Bergisch Gladbach (ots)

Am vergangenen Sonntag (02.02.) wurde eine Bergisch Gladbacherin in der S-11 in den frühen Morgenstunden von mehreren Männern massiv belästigt. Die junge Frau war nach dem Feiern in Köln auf dem Heimweg, als sich gegen 05:50 Uhr vier junge Männer im Zug neben sie setzten und versuchten, mit ihr ins Gespräch zu kommen. Die 19-Jährige ignorierte die Versuche und teilte unmissverständlich mit, dass sie in Ruhe gelassen werden möchte. Als einer der Männer daraufhin übergriffig wurde und das Bein und Gesicht der Frau streichelte, wechselte die 19-Jährige den Platz. Die Gruppe folgte der Frau, sodass diese nicht wie geplant in Duckterath ausstieg, sondern aus Angst weiter zur belebteren Haltestelle nach Bergisch Gladbach fuhr. Kaum ausgestiegen, wurde die Frau von der Viererbande weiter verfolgt und belästigt. Dabei fassten die Männer ihr auch ans Gesäß. Als die 19-Jährige nach Hilfe schrie, verscheuchten Passanten schließlich die Gruppe. Beim Eintreffen der Beamten konnten die Verdächtigen zum Teil angetroffen und befragt werden. Sie wiesen jegliche Schuld von sich. Die Polizei RheinBerg sucht nach Zeugen, die am Sonntag zwischen 05:47 Uhr und 06:15 Uhr in der S11 von Köln nach Bergisch Gladbach saßen und nähere Hinweise zu den Geschehnissen geben können. Bei den Männern handelt es sich ausschließlich um dunkelhäutige Zuwanderer (Herkunft Eritrea) mit schlechten Deutschkenntnissen. Einer der Männer trug eine graue Jogginghose und einen Regenschirm bei sich. Hinweise bitte an 02202 205-0. (ma).

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell