Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

03.05.2019 – 09:28

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Fahrlehrer beobachtet gefährliche Fahrmanöver

Bergisch Gladbach (ots)

Ein VW-Beetle ist am Donnerstagabend (02.05.) einem Fahrlehrer und seiner Fahrschülerin in Bensberg aufgefallen.

Die Zeugen war um kurz nach 22.00 Uhr hinter dem Beetle. Der fuhr auf der Overather Straße in Richtung Untereschbach. Die Fahrerin touchierte zunächst rechts den Bordstein und lenkte anschließend abrupt in einer Kurve in den Gegenverkehr. Zu einem Unfall kam es nicht, weil die Beetle-Fahrerin kurz vorher wieder nach rechts lenkte. Im weiteren Verlauf hatten die Zeugen die Befürchtung, die Fahrerin würde in rechts geparkte Autos krachen, weil sie nur noch mit minimalem Abstand nach rechts fuhr. An der Kreuzung AS Moitzfeld bog der Beetle nach links ab und hielt schließlich in Moitzfeld an. In diesem Moment war auch der erste Streifenwagen vor Ort, der Fahrlehrer hatte immer seinen Standort über den Notruf mitgeteilt.

Am Steuer des Beetle saß eine 35-jährige Bergisch Gladbacherin. Sie wirkte auffallend müde und hatte starke Konzentrationsschwierigkeiten. Daher wurde ein Drogenvortest durchgeführt. Dieser verlief positiv auf Benzodiazepine (Schlaf- / Beruhigungsmittel). Es folgte eine Blutprobe auf der Wache. Gegen die Führerscheinbeschlagnahme legte die 35-Jährige ausdrücklich Widerspruch ein. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis