Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1303) Unfall an Bahnübergang

    Fürth (ots) - Am Samstagmorgen, kurz nach 08.00 Uhr, kam es an dem unbeschrankten Bahnübergang in der Weiherhofer Straße in Fürth zu einem Verkehrsunfall, wobei eine 51-jährige Frau verletzt wurde. Die Pkw-Lenkerin aus Fürth hatte das Haltesignal an dem Übergang übersehen und war mit der Lok der Regionalbahn von Dambach nach Fürth kollidiert. Das Fahrzeug, ein Opel Astra, wurde ca. 20 Meter mitgeschleift. Die Frau, die alleine im Fahrzeug saß,  zog sich Kopfverletzungen zu und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Bahnstrecke war für 2 Stunden gesperrt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro; an der Lokomotive beläuft sich der Schaden auf ca. 30.000 Euro.  Joachim Hagen


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Einsatzzentrale
Tel: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: