Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (426) Nach Streit mit Korkenziehermesser verletzt

    Nürnberg (ots) - Nach einem vorangegangenen verbalen Streit verletzte ein 54-Jähriger am 14.02.2007 am Maxplatz in Nürnberg seinen Kontrahenten (36) mit einem Korkenziehermesser. Der Verletzte musste daraufhin vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert werden.

    Gegen 16.30 Uhr waren die beiden Kontrahenten, die dem Stadtstreichermilieu zuzurechnen sind, aus bislang noch nicht bekannten Gründen in Streit geraten. Daraufhin schlug der 54-Jährige sein Gegenüber zu Boden und verletzte ihn anschließend mit einem Korkenziehermesser am Oberkörper. Ein Notarzt versorgte die Schnittwunde, die glücklicherweise nur oberflächlich war, und veranlasste die Einlieferung in eine Klinik. Beide Beteiligte standen erheblich unter Alkoholeinwirkung. Gegen den 54-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde seine Vorführung beim Haftrichter veranlasst.

    Ein Zeuge des Vorfalls (55), der offensichtlich zu dem Duo gehörte, musste wegen seiner starken Alkoholisierung zunächst in der Polizeihaftzelle ausgenüchtert werden.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: