Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (221) Schneefall beeinträchtigt Verkehr in Westmittelfranken

    Westmittelfranken (ots) - Die starken Schneefälle sorgten am 24.01.07, vor allem im morgendlichen Berufsverkehr, für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen in der Region. Bei zahlreichen Rutschpartien blieb es jedoch meist bei Blechschäden.

    Nach einer ersten Bilanz ereigneten sich bis gegen 10.00 Uhr in Stadt- und Landkreis Ansbach sowie in den Landkreisen Neustadt/Aisch-Bad Windsheim und Weißenburg-Gunzenhausen etwa zwei Dutzend Verkehrsunfälle. Bei einem Zusammenstoß im Stadtgebiet von Gunzenhausen wurde ein Fahrzeuginsasse leicht verletzt. In und um Ansbach führten die winterlichen Straßen-verhältnisse teilweise zum Verkehrsstillstand.

    An Steigungen liegengebliebene Lastwagen blockierten mehrere überregionale Verkehrsverbindungen. Betroffen waren die B 13 südlich Ansbach sowie im Raum Weißenburg-Gunzenhausen. Erhebliche Beeinträchtigungen gab es auch am Obererlbacher Berg (B 466) und auf der B 8 bei Bräuersdorf.

    Gegen 06.00 Uhr stürzte auf der Autobahn  A 6 Heilbronn - Nürnberg an der Ausfahrt Schnelldorf (Lkr. Ansbach) ein mit Stückgut beladener 40-Tonnen Sattelzug um. Der 55-jährige Speditionsfahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 50.000 Euro. Der Lkw wird derzeit mit schwerem Gerät geborgen. Mit Verkehrsbehinderungen muss dort gerechnet werden. Am Autobahnkreuz Feuchtwangen/Crailsheim kippte gegen 10.00 Uhr in Fahrtrichtung ein Kleintransporter um.

    Stefan Schuster/h


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: