Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1811) Großbrand einer Werkshalle in Weißenburg

    Weißenburg (ots) - Am 08.12.2006, kurz nach Mitternacht, wurde der Brand einer Werkshalle der Lebenshilfe Weißenburg in der Treuchtlinger Straße mitgeteilt.

    Der 39-jährige Hausmeister hatte den Brand einer 30 x 50m großen Werkshalle für Pulverbeschichtungen bemerkt und Feuerwehr und Rettungsdienst verständigt. Die Weißenburger Feuerwehr hatte mit 60 Mann den Brand gegen 02.00 Uhr unter Kontrolle. Der 39-jährige Hausmeister sowie seine 14-jährige Tochter, die in unmittelbarer Nähe ihre Wohnung haben, erlitten leichte Rauchvergiftungen und wurden ins Klinikum Weißenburg eingeliefert.

    Bezüglich der Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Schwabacher Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Vorsorglich wurde auf Grund der naheliegenden Bahnlinie das Notfallmanagement der Deutschen Bahn-AG verständigt. Die Lebenshilfe Weißenburg hat ca. 235 Mitarbeiter, davon 180 Behinderte. In der abgebrannten Werkshalle für Pulverbeschichtungen waren ca. 60 Personen tätig. Zur Klärung der genauen Brandursache wird ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 2 - 3 Millionen Euro, könnte möglicherweise auch höher liegen.

    Peter Grimm


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach- Pressestelle
Tel: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: