Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1701) Versuchter Diebstahl durch AFIS-Treffer aufgeklärt

    Nürnberg (ots) - Ein 39-Jähriger aus Schwaben ist auf Grund eines AFIS-Gutachtens (Automatisiertes Fingerabdruckidentifizierungssystem) dringend tatverdächtig, einen versuchten Diebstahl begangen zu haben. Der Beschuldigte macht zum Vorfall allerdings keine Angaben.

    Am 23.09.2006, gegen 10.45 Uhr, betrat der 39-Jährige ein Lederwarengeschäft in der Nürnberger Innenstadt und verwickelte die Angestellte in ein Gespräch. Bei einer günstigen Gelegenheit nahm er eine auf dem Tresen stehende Spendendose an sich, steckte diese unter seine Bekleidung und wollte das Geschäft verlassen. Die Angestellte bemerkte jedoch den versuchten Diebstahl. Letztendlich gelang es ihr, die Dose wieder zurückzubekommen. Danach flüchtete der Beschuldigte.

    An der Dose hinterließ der Dieb seine Fingerabdrücke, die nun dem 39-Jährigen zugeordnet werden konnten. Außerdem wurde er durch eine Lichtbildvorlage von der Geschädigten wiedererkannt. Der Mann wird wegen versuchten Diebstahls angezeigt.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-2011
Fax: 0911/2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: