Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (161) Raub in Spielothek - hier: Belohnung ausgesetzt

    Nürnberg (ots) - Wie berichtet (OTS-Nr. 143 vom 30.01.2006), wurde am Sonntag, 29.01.2006, gegen 08.45 Uhr, die Angestellte einer Spielothek in der Gostenhofer Hauptstraße in Nürnberg Opfer eines bislang unbekannten Räubers. Dieser hatte die Frau mit einem Messer bedroht und in die Herrentoilette eingesperrt. Anschließend raubte er aus einer Geldkassette mehrere Hundert Euro Bargeld und flüchtete. Das Opfer war ca. 15 Minuten später vom Besitzer der Spielhalle aus seiner misslichen Lage befreit worden.

    Von privater Seite ist nun für Hinweise, die zur Ermittlung des Räubers oder zur Wiederbeschaffung der Beute führen, eine Belohnung in Höhe von 2.000 Euro ausgesetzt worden.

    Beschreibung des Räubers: Ca. 30 Jahre alt, etwa 170 cm groß, trug eine schwarze Bomberjacke und eine hellblaue Motorradhose und sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Maskiert war er mit einem schwarzen Motorradhelm sowie mit einem über das Gesicht gezogenen schwarzen Schal.

    Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Telefonnummer: (0911) 211-3333, entgegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: