Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

11.01.2006 – 12:35

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (44) Bei Privatmann kleine Waffenschmiede ausgehoben - Bildveröffentlichung

  • Bild-Infos
  • Download

    Ansbach (ots)

Die Ansbacher Kriminalpolizei hat kürzlich in Bad Windsheim eine kleine Waffenschmiede ausgehoben. Ein 65-Jähriger hatte ein ansehnliches Sortiment von funktionsfähigen Schusswaffen hergestellt.

    Entdeckt haben die Beamten in der Wohnung des Rentners neben mehreren Zimmerkanonen auch umgebaute Schreckschusswaffen, kleine Rohrbomben, Granaten und weitere waffentechnische Zubehörteile. Weiterhin verfügte der Bastler über eine größere Menge von scharfer Munition und Schwarzpulver. Die Schusswaffen und die Sprengkörper waren beim Auffinden nicht geladen beziehungsweise nicht mit explosiven Stoffen bestückt. Weil er immer schon von der Waffentechnik fasziniert war, habe er mit großer Freude die Gegenstände in zeitaufwändiger Arbeit angefertigt. Eine Erlaubnis hierzu konnte der Rentner allerdings nicht vorweisen. Auf die Spur gekommen sind die Kriminalbeamten dem "Waffenschmied" rein zufällig bei Ermittlungen in einer anderen Sache. Wegen Verstoß gegen das Waffengesetz und anderer Bestimmungen wird gegen den Tatverdächtigen nun ermittelt.

    Anlage: 1 Bild


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung