Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Zwei lebensgefährlich Verletzte bei Kutschenunfall

    Schwabach (ots) -

    Bei einem Kutschenunfall am Donnerstag, 14. Juli 2005, gg. 14.30 Uhr bei Abenberg/Beerbach, Lkrs. Roth, wurde ein Ehepaar (er 61, sie 39) lebensgefährlich verletzt.

    Die Beiden waren mit ihrer zweispännigen Kutsche auf einem Feldweg, der parallel zur Kreisstraße RH 9 verläuft, von Wassermungenau kommend in Richtung Beerbach unterwegs. Dieser Weg endet an einer Baustelle. Dort verloren sie die Kontrolle über die Pferde, wollten offensichtlich noch wenden, als die Kutsche gegen abgelagerte Felsbrocken stieß und umkippte. Das Ehepaar wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in Kliniken nach Nürnberg und Ingolstadt geflogen.

    Eines der beiden Pferde wurde leicht verletzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: