Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1042) Taschendieb im Freibad auf frischer Tat betroffen

    Nürnberg (ots) -

    Mehrere jugendliche Zeugen überraschten am 13.07.2005, gegen 17.00 Uhr, im Stadionbad in Nürnberg einen Unbekannten dabei, als er einen dort abgelegten Rucksack durchwühlte und Gegenstände daraus in seine Hose einsteckte. Die Jugendlichen sprachen daraufhin den Mann an. Der Unbekannte erwiderte, dass es ein Versehen gewesen wäre und händigte den Jugendlichen einen MP 3-Player und eine Geldbörse, die er vorher aus dem Rucksack entwendet hatte, aus. Anschließend flüchtete der Mann in ein angrenzendes Waldstück. Auf seiner Flucht warf er weitere Gegenstände weg. Die Zeugen hatten mittlerweile einen Badewärter informiert.

    Beim Eintreffen der Polizei konnten die Zeugen eine genaue Personenbeschreibung des Flüchtigen abgeben. Der Tatverdächtige, ein 35-Jähriger aus Nürnberg, konnte schließlich innerhalb des Freibadgeländes erkannt und festgenommen werden. Nach Abschluss der Sachbehandlung wurde er wieder entlassen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Bei den von ihm weggeworfenen Gegenständen dürfte es sich ebenfalls um Diebesgut handeln. Es wurden u.a. mehrere Handys, leere Geldbörsen, diverse Ausweispapiere und Fotos aufgefunden.

    Die Polizei bittet Geschädigte in diesem Zusammenhang, sich mit der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd unter der Telefonnummer 0911/9482-0 in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: