Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (462) Bei Blutentnahme Widerstand geleistet

    Nürnberg (ots) - Nachdem ein 34-jähriger Nürnberger am 06.04.2005, gegen 04.30 Uhr, in einer Gaststätte in der Nürnberger Innenstadt wegen einer vorangegangenen gefährlichen Körperverletzung festgenommen worden war, wurde dem Mann bei der Polizeiinspektion Mitte durch einen verständigten Arzt des ärztlichen Beweissicherungsdienstes Blut entnommen. Dabei wehrte er sich heftig. Unter anderem biss er den Arzt in den Daumen und verletzte ihn leicht.

    Der Beschuldigte, der stark unter Alkoholeinwirkung stand und deshalb ausgenüchtert werden musste, wird wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. Der behandelnde Arzt wurde leicht verletzt, ist aber weiterhin dienstfähig.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: