Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (297) Wegen beschlagener Frontscheibe Polizeifahrzeug gerammt, Beamtin leicht verletzt

    Fürth (ots) - Am Montagvormittag (28.02.05) befuhr eine 24-jährige Frau mit ihrem Polo die Hornschuchpromenade in Fürth und hielt ihr Fahrzeug mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf der rechten Fahrspur an. Aufgrund der Kälte war ihre Frontscheibe von innen beschlagen und die tiefstehende Sonne nahm der 24-Jährigen jede Sicht. Der hinter dem Polo der 24-Jährigen fahrende Streifenwagen hielt ebenfalls an und der Fahrer stieg aus, um sich bei der Polofahrerin nach der Ursache für ihr Halten zu erkundigen. In diesem Moment bog ein 21- Jähriger mit seinem VW Vento von der Jakobinenstraße in die Hornschuchpromenade ein. Da auch seine Frontscheibe beschlagen war, übersah er den haltenden Streifenwagen, fuhr ungebremst gegen dessen Heck und schob das Fahrzeug noch gegen den Polo. Die auf dem Beifahrersitz des Polizeifahrzeugs sitzende 29-jährige Beamtin wurde bei dem Aufprall verletzt, der Sachschaden an den drei Fahrzeugen summiert sich auf 9000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: