Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (933) Radfahrer nach Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

    Nürnberg (ots) - Am 03.07.04, 15.30 Uhr, befuhr ein 41-jähriger Radfahrer den parallel zur Erlanger Straße verlaufenden Radweg in Richtung Stadtmitte. Dabei kreuzte er mit offensichtlich hoher Geschwindigkeit den Georg-Ziegler-Weg, ohne an dem dortigen Stopschild anzuhalten.

    Eine 45-jährige Hausfrau befuhr mit ihrem BMW, den Georg-Ziegler-Weg in Richtung Buch. Sie war nach eigenen Angaben mit ca. 30 km/h unterwegs. Sie konnte trotz einer Vollbremsung nicht verhindern, dass der Radfahrer sie am vorderen Stoßfänger streifte.

    Der Radfahrer kam zum Sturz und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Sein Zustand hat sich inzwischen stabilisiert.

    Zum Zeitpunkt des Unfalles trug der Radfahrer keinen Fahrradhelm. Die Autofahrerin und ihre im Fahrzeug befindliche Tochter wurden durch den Unfall nicht verletzt.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon: 0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: