PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

01.03.2021 – 11:08

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (270) Neue Beamtinnen und Beamte beim Polizeipräsidium Mittelfranken begrüßt

Mittelfranken (ots)

Coronabedingt konnten die neuen Kolleginnen (40) und Kollegen (90) diesmal nicht persönlich, sondern lediglich schriftlich, von Polizeipräsident Roman Fertinger begrüßt werden. In einem persönlichen Anschreiben brachte er seine Freude über die wertvolle Verstärkung zum Ausdruck und informierte sie über ihren neuen Aufgaben- und Zuständigkeitsbereich.

116 Kolleginnen und Kollegen kommen von sechs Standorten der Bayerischen Bereitschaftspolizei (Nürnberg, Würzburg, Dachau, Eichstätt, Königsbrunn und München). Sie werden mit 14 Beamtinnen und Beamten, welche aus verschiedenen Dienststellen unterschiedlicher Präsidien stammen, zu insgesamt 21 Dienststellen des Polizeipräsidiums Mittelfranken versetzt.

Demgegenüber stehen 42 Versetzungen nach außerhalb von Mittelfranken. 72 Angehörige des PP Mittelfranken gehen in den wohlverdienten Ruhestand.

Elke Schönwald/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken