Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

01.07.2020 – 11:25

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (878) Polizei zog Autofahrer aus dem Verkehr

Nürnberg (ots)

Gestern Morgen (30.06.2020) beendeten Polizeibeamte der Inspektion Nürnberg-Mitte die Autofahrt eines 29-jährigen Mannes. Dieser war ins Visier einer Streife geraten, weil er den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte.

Um kurz nach 09:30 Uhr war der 29-Jährige mit seinem Honda Civic in der Kohlenhofstraße unterwegs. Einer Streife war dabei aufgefallen, dass der Mann den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Als der 29-Jährige bei der Anhaltung außerdem seinen Führerschein nicht vorzeigen konnte, wurden die Beamten misstrauisch.

Bei der näheren Überprüfung des Autofahrers stellte sich heraus, dass dieser überhaupt keine Fahrerlaubnis besitzt. Die war dem 29-Jährigen bereits behördlich entzogen worden. Aus diesem Grund wurde die Fahrt des Mannes von den Polizisten beendet - ein Bekannter mit gültiger Fahrerlaubnis musste das Auto weiterfahren. Den 29-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Michael Konrad/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken