Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

28.01.2020 – 11:05

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (131) Exhibitionist aufgetreten - Zeugen gesucht

Erlangen (ots)

Am Montagabend (27.01.2020) trat im Osten Erlangens ein bislang unbekannter Exhibitionist auf. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 19:15 Uhr sprach ein unbekannter Mann zwei Schüler (Mädchen und Junge) in der Allee am Röthelheimpark an und beleidigte sie. Im Anschluss daran zeigte er sich den beiden in schamverletzender Art und Weise.

Die Kinder reagierten genau richtig. Sie gingen sofort weiter und kontaktierten umgehend per Notruf die Polizei.

Die Fahndung nach dem Unbekannten brachte keinen Erfolg.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

Vermutlich deutsch, ca. 40 bis 50 Jahre alt, ca. 160 cm groß, dickliche Figur. Er trug eine schwarze Jogginghose, eine dunkle Jacke und darunter einen grauen Kapuzenpullover.

Das Fachkommissariat der Erlanger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise zum Tatverdächtigen nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Janine Mendel/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken