Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

27.01.2020 – 13:19

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (129) Nach Faschingsfeier von Polizei kontrolliert

Nürnberg (ots)

Am Sonntag (26.01.2020) wurde die Taxifahrt eines verkleideten Fahrgastes mit einer Polizeikontrolle unterbrochen.

Um 05:35 Uhr teilte ein Kurierfahrer der Polizei über Notruf mit, dass er einen Fahrgast in ein Taxi habe einsteigen sehen, der im Hosenbund eine Schusswaffe tragen würde.

Das Taxi konnte schließlich kurze Zeit später von der Polizei in der Lorenzer Straße angehalten werden. Bei der Kontrolle stellten die Beamten dann fest, dass der 55-jährige Mann von einer Faschingsfeier kam und sich als scheinbewaffneter Polizist einer amerikanischen Spezialeinheit (S.W.A.T) verkleidet hatte.

Neben rosafarbenen Plüschhandschellen führte er noch eine Waffenattrappe einer Pistole mit sich, die mit einer echten Feuerwaffe nichts gemein hatte. Zu aller Sicherheit wurde die "Waffe" erst einmal aus dem Verkehr gezogen - der Mann durfte die Fahrt mit dem Taxi fortsetzen.

Stefan Lang/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken