Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

10.10.2019 – 11:29

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1408) Diebesbande in Elektronikfachmarkt - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Erlangen (ots)

Bereits am 01.10.2019 stahlen unbekannte Täter mehrere Spielkonsolen aus einem Elektronikfachmarkt in Erlangen. Als die Täter gestern (09.10.2019) erneut das Geschäft betraten, gelang die Festnahme eines der Tatverdächtigen.

Die mutmaßlichen Täter betraten zunächst am Dienstagnachmittag (01.10.2019) den Elektronikfachmarkt in der Frauenauracher Straße und entwendeten insgesamt ein Dutzend Spielekonsolen im Wert von mehreren tausend Euro.

Als die Unbekannten gestern Mittag, kurz nach 13:00 Uhr, erneut den Laden betraten, wurden sie von Angestellten wiedererkannt. Als die vier Männer dies bemerkten, versuchten sie zu flüchten. Hierbei gelang es den Angestellten, einen 42-jährigen Mann bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Den anderen drei Personen gelang die Flucht.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Erlangen hat nun die Ermittlungen übernommen. Es wird geprüft, in wie weit die Diebesbande auch für andere Diebstähle in Frage kommt. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag gegen den 42-Jährigen. Er wird einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Michael Hetzner / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken